Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Großer Besucherandrang beim verkaufsoffenen Sonntag im Gewerbegebiet Hittfeld

Stöberten bei "danish Homestyle": Ilona Rehder (re.) aus Schwinde und Hilke Reuß aus Westerwald
bim. Hittfeld. Wenn verkaufsoffener Sonntag im Gewerbegebiet in Hittfeld ist, sind Parkplätze Mangelware. Die Kennzeichen verraten: Die Veranstaltung ist weit über die Landkreisgrenzen hinaus beliebt. So luden jetzt wieder das Gartencenter Bellandris Matthies, "danish Homestyle" und "Tatex - Herrenmode" zum gemütlichen Shoppen ein.
Sylvia und Jörg Papendiek aus Winsen genossen den Sonntagsbummel und den Einkauf bei Bellandris Matthies. "Wir haben uns lange nicht gesehen. Mein Mann war beruflich drei Wochen in Marseille. Nachher wollen wir noch gemeinsam in den Garten und pflanzen", so Sylvia Papendiek.
Claus Auer stand für den Verein "Hilfe für krebskranke Kinder Seevetal" am Grill. Vorsitzende Anette Kosakowski erläuterte: "Matthies ist schon seit vielen Jahren ein Sponsor des Vereins. Das Gartencenter spendet die Bratwürstchen, die gegen eine Spende abgegeben werden. Und diese Spenden gehen zu 100 Prozent an das Kinderkrebszentrum des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf." Bereits seit 1976 sammeln Eltern der Grundschule Horst Spenden, nachdem ein Grundschüler unheilbar an Leukämie erkrankte. 1997 wurde der Verein gegründet. In den 40 Jahren seien rund 1,5 Millionen Euro an Spenden zusammengekommen.
Dekorative Wohn-Accessoires, schicke Herbst- und Wintermode, Karten und vieles mehr entdeckten die Besucher bei "danish Homestyle".
"Der Winter kann kommen", kündigte Torsten Frank von "Tatex - Herrenmode" an. Denn dort sind Winter- und Lederjacken, Thermohosen, Schals und warme Pullover eingetroffen. "Die Besucher sind angenehm überrascht von unserer Vielfalt. Die meisten Anzüge und Sakkos stammen aus der eigenen Produktion und können daher zu einem angenehmen Preis-/Leistungsverhältnis angeboten werden", erklärte er. Mit dem Besuch war er zufrieden. "Wir haben auch neue Kunden begrüßt, die den Sonntag genutzt haben, um uns kennenzulernen."