Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Von Seevetal auf Welttournee: Die Koffer von Amptown Cases begleiten Pop- und Rockstars

Mit bunten Koffern aus Seevetal in die weite Welt: Auch Endverbraucher können Amptown Cases erwerben, die Besucher, unter ihnen Landrat Joachim Bordt (3. v. re.) nahmen Maß (Foto: oh)
kb. Seevetal. Ob Peter Maffay oder "Die Ärzte", Madonna, oder Shakira – immer mehr Pop- und Rockstars gehen mit Flightcases (Transportkoffern) aus Seevetal auf Tournee. Das 1978 in Hamburg gegründete und seit 2009 im Seevetaler Gewerbegebiet Beckedorfer Bogen ansässige Unternehmen Amptown Cases ist auf die Produktion von Flightcases spezialisiert und gilt damit heute als führendes Unternehmen in Europa mit einer Produktionsfläche von über 10.000 Quadratmetern.
Beeindruckt von dem Unternehmen zeigte sich Landrat Joachim Bordt kürzlich während einer Firmenführung für den Wirtschaftsausschuss des Kreistags. In den großzügigen Hallen ließen sich die Ausschussmitglieder und Mitarbeiter der Kreisverwaltung die Produktionsabläufe und Verfahrenstechniken vom technischen Betriebsleiter Oliver Dittmann erläutern.
„Viele unserer Flightcases sind Maßanfertigungen, die auf den spezifischen Bedarf der Kunden zugeschnitten sind – für Verstärker- oder Lichtanlagen über Instrumente und Bühnen-Equipment bis hin zu mobilem Mobiliar“, erklärte Dittmann. So ließ sich etwa die Pop-Sängerin Shakira 2010 für ihren Sponsor eine mobile VIP-Lounge bauen. Für die letzte Welttournee von Madonna 2012/13 baute Amptown Cases Transportboxen für Kühlschränke und Gefriertruhen, um die Madonna-Crew auch noch in tropischen Gegenden „cool“ zu halten.
Zur aktuellen Deutschlandtour von Otto Waalkes „Geboren um zu blödeln“ packt Amptown Cases das komplette Bühnenbild in transportsichere Kisten, vom Otto-Huus bis zum Leuchtturm. „Und selbst unsere Reinigungskraft bekam leuchtende Augen, als sie eine Bassgitarre der Band "Tokio Hotel" zur Transportverpackung vor sich sah“, erzählt Dittmann schmunzelnd.
Das Unternehmen beschäftigt derzeit über 60 Mitarbeiter und hat seit 2009 fünf Lehrlinge zu Fachkräften für kaufmännische oder logistische Berufe ausgebildet. Drei davon wurden in Festanstellung übernommen. • Infos: http://www.amptown-cases.de.