Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

VW Up für Haus Huckfeld: Volksbank unterstützt soziales Engagement und spendet ein Auto

Die Mitarbeiter und Bewohner des Hauses Huckfeld freuen sich über das neue Auto, gespendet von der Volksbank Lüneburger Heide eG (Foto: Foto: oh)
(nw/cbh). Das Haus Huckfeld ist ein Stück mobiler geworden. Die Volksbank Lüneburger Heide eG stiftete der Wohn- und Tagesstätte einen nagelneuen VW UP. Der flotte Flitzer mit dem großen Volksbank-V ist die jüngste Spende auf vier Rädern. Seit 2007 hat die Volksbank Lüneburger Heide eG insgesamt sechzehn VRmobile gestiftet. Das Geld stammt aus den Reinerträgen des VR-Gewinnsparens. Die Lotterie hat sich das Motto „Helfen – Sparen – Gewinnen“ auf die Fahne geschrieben.
"Die genossenschaftliche Idee steht für Solidarität und Förderung der Region“, sagte Frank Soetbeer bei der Übergabe des Fahrzeugs. Mit der Spende für das Haus Huckfeld soll die Mobilität der Bewohner gefördert werden.
Der VW UP 1,2 l mit 55 PS, vollverzinkter Karosserie, Radio und Klimaanlage kostet rund 10.000 Euro. „Die Spende wurde durch die rund 79.000 Gewinnsparlose unserer Kunden möglich“, so Frank Soetbeer. Aus den Reinerträgen von 2012 konnte die Volksbank Lüneburger Heide eG gemeinnützige Einrichtungen in ihrem Geschäftsgebiet mit rund 184.000 Euro unterstützen. „Unsere Kunden profitieren aber auch von der anderen Seite des Gewinnsparens“, stellt der Regionaldirektor fest. „Im vergangenen Jahr erzielten sie Gewinne im Gesamtwert von über 450.000 Euro.“
Ein Gewinnsparlos kostet 5 Euro. Davon werden 4 Euro gespart, 1 Euro ist der Spieleinsatz. Zu gewinnen sind Geldbeträge von 4.000 bis 5.000 Euro, weitere Chancen versprechen die monatlichen Zusatzauslosungen, bei der jeden Monat eine Mercedes A-Klasse verlost wird. Und bei den Sonderauslosungen gibt es Fahrzeuge und Reisen zu gewinnen – im Juli 2013 zum Beispiel warten 33 Vespa LX Touring auf glückliche Gewinner.



t