Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

A 26 nach Unfall voll gesperrt

Die Autobahn blieb für die Zeit der Unfallaufnahme und die Bergungsarbeiten für ca. eine Stunde voll gesperrt (Foto: Polizei)
bc/nw. Stade/Dollern. Bei einem Unfall auf der A 26 am Freitagmittag kurz nach 12:30 Uhr wurde ein Fahrer eines Transporters leicht verletzt. Ein 54-jähriger Fahrer eines Mercedes-Sprinter aus Hamburg war mit seinem mit Altkleidern beladenen Fahrzeug in Horneburg auf die Autobahn gefahren. Etwa einen Kilometer vor der Abfahrt Dollern kam der langsam fahrende Transporter auf schneeglatter Fahrbahn durch eine Windböe auf die Überholspur und prallte dort mit einem Golf eines 55-jährigen Fahrers aus Toppenstedt zusammen, der ebenfalls in Richtung Stade unterwegs war.

Der Sprinter-Fahrer verlor gänzlich die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte mit der Front gegen die rechte Seitenschutzplanke. Der Golffahrer konnte sein Auto auf dem Standstreifen zum Stehen bringen.

Die Autobahn blieb für die Zeit der Unfallaufnahme und die Bergungsarbeiten für ca. eine Stunde voll gesperrt, der Verkehr wurde durch die Polizei mit Hilfe der Straßenmeisterei abgeleitet, es kam zu Behinderungen. Der Sprinter wurde durch den Unfall total zerstört, der Golf trug erhebliche Beschädigungen davon. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf ca. 8.000 Euro.