Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Apfelstrudel sorgt in Stade für Feuerwehreinsatz

Alles gut: Der Apfelstrudel sorgte im Seniorenheim im Altländer Viertel für einen Feuerwehreinsatz - aber keinen Brand. (Foto: bc)
tk/bc. Stade. Ein Apfelstrudel hat am Freitagnachmittag für einen Feuerwehreinsatz gesorgt: Ein älterer Herr, der in einer Seniorenwohnanlage im Altländer Viertel in Stade an der Jorker Straße im Stadtteilhaus lebt, hatte das Backwerk ein wenig zu lange im Ofen gelassen.

Die Folge: Automatisch ging der Brandmelder los und vier Fahrzeuge der Feuerwehr Stade rasten zum Einsatzort. Dort hatten die Retter nicht sehr viel mehr zu tun als den Ofen auszuschalten und die Wohnung gut zu durchlüften. Der Senior ist wohlauf.

Die Wohnanlage ist noch neu und wird am Samstag mit einem Tag der offenen Tür eingeweiht. Weil nichts Schlimmes passiert ist, steht dem Großereignis nichts im Weg. Falls aber der Apfelstrudel für den Aktionstag im Stadtteilhaus gedacht war, werden die Gäste darauf sicher verzichten müssen.