Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Auto in Stade ausgebrannt

Ein in Brand geratenes Fahrzeug brannte in Stade komplett aus (Foto: Polizei)
ab. Stade. Aus bisher ungeklärter Ursache geriet am Donnerstag gegen 12.30 Uhr in Stade in der Harsefelder Straße ein Kleinwagen in Brand. Der Autofahrerin gelang es, nachdem sie Rauch in ihrem Fahrzeug bemerkt hatte, anzuhalten und das Auto verlassen, bevor es in Flammen aufging.

Der Wagen brannte komplett aus. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen auf eine nahe gelegene Tankstelle verhindern. Personen wurden nicht verletzt. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf mehrere Tausend Euro.

Die Harsefelder Straße musste für die Zeit der Löscharbeiten kurzfristig voll gesperrt werden, der Verkehr wurde örtlich abgleitet, es kam zu leichten Behinderungen.