Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Brutaler Raubüberfall in Stade: Täter treten und schlagen

(Foto: R S / pixelio)
tk. Stade. Ein Mann (25) wurde am Samstag gegen 18.50 Uhr von drei südländisch aussehenden Tätern im Stader Bahnhof-Parkhaus zusammengeschlagen und ausgeraubt.
Zuerst fragte das kriminelle Trio das Opfer nach Zigaretten. Danach hagelte es Ohrfeigen, Kniestöße und Faustschläge. Der Mann musste seine Taschen ausleeren und die Räuber entkamen mit einem IPhone, Asus-Laptop und Geld. Wert der Beute: rund 800 Euro.
Die Räuber sind zwischen 1,75 und 1,89 Meter groß und ungefähr 20 Jahre alt. Sie sprachen akzentfrei Detusch mit einem Slang. Einer der Täter hatte Locken, einer einen Irokesenschnitt und der Dritte kurze Haare.
Einer der Kriminellen trug eine schwarze Trainingshose mit weißer Aufschrift "Alpha". Einer der Komplizen hatte eine glänzende, schwarze Daunenweste und der Dritte im Bunde ein enges weißes T-Shirt, das er in die Hose gesteckt hatte. Dieser junge Mann hat eine eher dickliche Statur.
Hinweise an die Polizei: Tel. 04141 - 102215