Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Einbrecher im gesamten Landkreis Stade unterwegs

tk. Landkreis Stade. Geld, Pflanzenschutzmittel und ein gestohlenes Auto stehen in der Bilanz der Polizei über die Einbrüche in den vergangenen Tagen im ganzen Landkreis Stade.

Unbekannte sind am Wochenende in den Stader Bosch-Dienst "Hinterm Teich" eingedrungen. Die Alarmanlage wurde ausgelöst und die Täter flüchteten. Ob mit oder ohne Diebesgut, steht noch nicht fest.
In der Nacht zum Montag wurde ein Citoen C5 vom Gelände eines Autohauses in Drochtersen an der L111 gestohlen. Der schlammgrüne Wagen wurde von den Tätern mit dem Kennzeichen ( STD-CJ 500) eines Vorführwagens ausgerüstet. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 12.000 Euro.
Bereits in der vergangenen Woche bedienten sich Einbrecher in einer Lagerhalle der Saatzucht in Ahlerstedt bei Pflanzenschutzmitteln. Außerdem verschwand ein geringer Geldbetrag. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 1.000 Euro.
Nicht zum ersten Mal war die Stader ADAC-Geschäftsstelle das Ziel von Kriminellen. In der Nacht zum Freitag brachen sie erneut ein. Die Täter fanden keine Beute, richteten nach Angaben der Polizei dennoch einen Schaden von mehreren Hundert Euro an.