Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Eisdielen"-Prozess gegen Fahrerin aus Bremervörde / Medikamente vergessen?

Trauer um zwei Todesopfer an der Bremervörder Eisdiele (Foto: tp)
tp. Bremervörde. Vor dem Schöffengericht des Amtsgerichts Bremervörde beginnt am Donnerstag, 26. Januar, um 9 Uhr die Hauptverhandlung gegen eine Frau (60), u.a. wegen fahrlässiger Tötung. Wie berichtet, fuhr sie Anfang Juli 2015 mit ihrem Pkw in die Eisdiele "Pinoccio" in Bremervörde. Bei dem Unfall wurden zwei Menschen getötet und mehrere verletzt.

Die Staatsanwaltschaft wirft ihr vor, den Unfall durch Fahrlässigkeit verursacht zu haben. Sie geht davon aus, dass die Angeschuldigte kurz vor dem Unfall einen epileptischen Anfall erlitt und so die Kontrolle über das Fahrzeug verlor. Sie habe die Medikamente gegen die ihr bekannte Erkrankung nicht eingenommen und erkennen können, dass sie nicht mehr fahrtüchtig ist.