Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Entführung mit Happy End

Schäfer Gerd Hawlitzky ist glücklich, dass seine Hündin Cilas wieder zurückgekommen ist. Auch Paula (7, li.) und Marie (10) freuen sich.
Diebe klauen Schäfer den besten Hütehund

at. Bassenfleth. Überglücklich schließt Schäfer Gerd Hawlitzky aus Bassenfleth seine Hündin Cina wieder in die Arme. Einbrecher hatten den Schafpudel am vergangenen Wochenende aus seinem Käfig herausgeholt und mitgenommen. Cinas Schlafplatz ist in einer Lagerhalle untergebracht, die auf dem Grundstück steht, auf dem die Familie lebt.

Ohne seinen besten Hütehund kann der Schäfer nicht arbeiten. Eine stundenlange Suchaktion am nächsten Tag blieb erfolglos. Doch nach zwei Tagen dann das Happy End: Cina lief Ehefrau Marlies Hawlitzky und den Töchtern Paula (7) und Marie (10) plötzlich auf dem Hof entgegen.

Zum Hintergrund: Unbekannte klauten in der Nacht von Freitag auf Samstag aus drei Containern Werkzeug im Wert von rund 10.000 Euro und pumpten 800 Liter Diesel aus einem Tank. Unter anderem nahmen die Unbekannten fünf Motorsensen mit, die der Schäfer dringend für seinen zweiten Job braucht. Er erledigt Mäharbeiten für den Deichverband. Warum die Täter auch die Hündin mitnahmen, ist ungewiss. Werkzeug und andere wertvolle Gegenstände in der Lagerhalle ließen sie unberührt.

Die Familie ist sich sicher, dass die Hündin von den Dieben festgehalten wurde. Dafür spricht, dass sie frisch gebürstet war, als sie wieder nach Hause kam. Cina überstand die Entführung mit einer Schramme auf der Nase. "Sie gehört bei uns zur Familie", sagt Gerd Hawlitzky.

Cinas Käfig in der Lagerhalle ist nur übergangsweise. Sie lebt dort gemeinsam mit dem zweiten Hütehund. Die Tiere bekommen demnächst einen neuen Zwinger auf dem Hof. Den zweiten Hund ließen die Einbrecher zurück. "Wir haben eine Eisenstange gefunden", sagt Marlies Hawlitzky. Damit hielten sie die andere Hündin wohl in Schach. Sie sei am nächsten Tag total verstört gewesen, sagt Gerd Hawlitzky. "Wenn man die Käfigtür öffnet, ist sie sonst sofort draußen." Merkwürdig auch: Die Hunde hätten in der Nacht nicht angeschlagen. Sie müssen die Unbekannten also gekannt haben. Die Familie bekam deshalb von dem Einbruch nichts mit.

Umso größer war die Freude, als Cina wieder zur Familie zurückkehrte. Als erste sah sie Marlies Hawlitzky: "Ich dachte erst, ich phantasiere." Doch dann entdeckte auch Nesthäkchen Paula den Hund. Zur Begrüßung gab es für Cina eine Bratwurst direkt vom Grill. "Das Werkzeug ist uns schon fast egal", sagt Gerd Hawlitzky. "Hauptsache Cina ist wieder da." Der Hütehund kann leider nichts erzählen, sonst säßen die Diebe sicher schon hinter Schloss und Riegel.

Die Polizei ermittelt jetzt in dem Fall, hat aber keinen Tatverdächtigen. Wer Hinweise geben kann, meldet sich bitte bei der Polizei Steinkirchen, Tel. 04142 - 811980.