Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Feuer in ehemaligem Lokal

Das leerstehende Gasthaus befand sich in einem Waldstück am "Schwarzen Berg" (Foto: Polizei)
Stade. Eine leerstehende Stader Gaststätte am "Schwarzen Berg" ist in der Nacht auf Montag, 31. Dezember, niedergebrannt. Als die ersten Polizisten und Feuerwehrleute an dem in einem schwer zugänglichen Waldstück liegenden Gebäude eintrafen, schlugen ihnen bereits Flammen und starker Qualm aus dem Inneren entgegen. Um das Löschwasser zum Brandort zu pumpen, mussten die ca. 80 Feuerwehrleute aus beiden Zügen der Feuerwehr Stade eine mehrere hundert Meter lange Leitung verlegen. Das Erdgeschoss des Hauses wurde völlig zerstört, der Gesamtschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ca. 60.000 Euro. Untersuchungen sollen zeigen, ob das Feuer evt. fahrlässig oder vorsätzlich gelegt wurde. Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 04141 - 102 215 entgegen.