Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Geringer Schaden bei Autobrand

bc. Stade. Glück im Unglück hatte ein Autofahrer, der sein Fahrzeug im Parkhaus des Elbe-Klinikums Stade abgestellt hatte. Ein vergessener Stofflappen hatte sich am heißen Motor entzündet und brannte unter der Motorhaube. Passanten bemerkten den Qualm und riefen sofort die Feuerwehr.

Da auch mit Hilfe der Polizei kein Fahrzeugführer ausfindig gemacht werden konnte und um weitere Schäden so gering wie möglich zu halten, blieb den Einsatzkräften nichts anderes übrig, als die kleinste Scheibe des Wagens einzuschlagen, um so in das Innere zu kommen und die Motorhaube zu öffnen.

Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen und weiteren Schaden verhindern.