Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Jetzt Assel: Der dritte Überfall auf eine Tankstelle in einer Woche

tk. Assel/Stade. Das war der dritte Tankstellenüberfall innerhalb von einer Woche: Am Mittwochabend hat ein maskierter Räuber eine Tankstelle in Assel an der L111 überfallen. Zuvor waren zwei Tankstellen in Stade das Ziel des Unbekannten. Die Ermittler vermuten, dass alle drei Überfälle auf das Konto eines Täters gehen könnten.
Der Unbekannte bedrohte in Assel den Angestellten (52) mit einem Messer und forderte Geld. Der Räuber stopfe rund 150 in eine Plastiktüte und floh zu Fuß. Ein Kunde (50) nahm noch mit seinem Auto die Verfolgung auf, verlor den Täter aber aus den Augen. Die Fahndung war bislang erfolglos.
Der Räuber soll ungefähr 1,80 Meter groß sein. Zeugen schätzen sein Alter auf Mitte 20. Der Unbekannte ist schlank. Er trug eine dunkle Jacke und blaue Jeans.
Ein maskierter und ebenfalls mit einem Messer bewaffneter Räuber hat am Dienstagabend gegen 17.30 Uhr die Tankstelle der Stader Saatzucht in Stade an der Bremervörder Straße überfallen. Am vergangenen Samstag war eine Tankstelle an der Freiburger Straße überfallen worden (das WOCHENBLATT berichtete).
Die Beschreibung des Stader Tankstellen-Räubers ähnelt der des Unbekannten aus Assel.
Hinweise an die Polizei in Stade unter Tel. 04141 - 102215.