Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kellerbrand: Feuerwehr evakuiert 13 Bewohner aus Stader Haus

Mit Leitern werden die Bewohner aus dem ersten Stock in Sicherheit gebracht (Foto: Feuerwehr)
tk. Stade. Großeinsatz für die Feuerwehr in Stade: In der Nacht zum Montag war in einem Mehrfamilienhaus an der Jorker Straße im Keller ein Feuer ausgebrochen. Das Treppenhaus war bis ins zweite Obergeschoss verqualmt. Den Bewohnern war der Fluchtweg versperrt.
Über Leitern wurden die Bewohner des ersten Stockwerks in Sicherheit gebracht. In den darüber liegenden Wohnungen, die noch nicht verqualmt waren, wurden die Mieter von den rettern betreut, bis das Treppenhaus rauchfrei war. 13 Menschen, darunter fünf Kinder, wurden von beiden Zügen der Stader Feuerwehr in Sicherheit gebracht.
Weil die zentrale Wasserleitung beschädigt wurde, konnten einige Bewohner in der Nacht nicht mehr in ihre Wohnungen zurück. Wer nicht bei Freunden oder Verwandten unterkam, wurde durch das Ordnungsamt der Stadt in ein Hotel einquartiert.
Der Schaden beträgt nach Angaben der Feuerwehr rund 15.000 Euro. Die Ursache für das Unglück steht noch nicht fest-