Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kleiner Junge (2) schließt sich selbst im Auto ein

bc. Stade. Außergewöhnlicher Einsatz für die Polizei in Stade: Ein zweijähriges Kind hatte sich auf dem oberen Parkdeck des "Kaufland"-Parkdecks allein in einem Auto eingeschlossen. Bei sengender Hitze und Außentemperaturen von ca. 31 Grad!

Das war geschehen: Ein 39-jähriger Stader ließ nach dem Einkauf seinen Sohn mit dem Autoschlüssel spielen, während er die Tüten im Wagen verstaute. Als der Vater den Einkaufswagen zurückbrachte, schloss sich das Kind ein und ließ den Schlüssel fallen.

Zwei Beamte der Stader Wache nahmen sich der Sache an: Während eine Polizeibeamtin mit dem Vater nach Hause fuhr, um den Ersatzschlüssel zu holen, passte ihr Partner auf den kleinen Jungen auf.

Dieser blieb zunächst trotz der Hitze ruhig sitzen. Nach einer Weile fing er dann aber doch an zu weinen. Dem Polizist gelang es, ihn zu beruhigen, bis der Vater wieder eintraf.

Als die Beamten das Blaulicht einschalteten, hatte der Junge seine missliche Lage schon wieder verdrängt und konnte lachen. "Das passiert mir nicht noch einmal", versicherte der Vater den Beamten.

Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang davor, Kleinkinder oder Tiere bei hohen Temperaturen allein im Fahrzeug zu lassen.