Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Nächtlicher Wohnungsbrand

tp. Buxtehude. Bei einem Wohnungsbrand am Samstagmorgen gegen 4 Uhr in Buxtehude wurde eine Person verletzt. Das Feuer war im Wohnzimmer eines Zweifamilienhauses an der Friedrichstraße ausgebrochen. Die Bewohner hatten vergeblich versucht, den Brand selbst zu löschen. Die alarmierte Feuerwehr hatte die Flammen jedoch schnell unter Kontrolle. Ein Mitglied der Familie, die sich in der Brandwohnung aufhielt, wurde mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Buxtehuder Krankenhaus eingeliefert.
Die Wohnung ist unbewohnbar. Die Familie kam im Nachbarhaus unter. Geschätzter Sachschaden: rund 30.000 Euro. Die Brandursache ist bislang unklar.