Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Opel stürzt in Bützflether Fleth

Der Opel war im Schlick des Flethes versunken (Foto: Polizei)
bc. Stade-Bützfleth. Glück im Unglück für einen 37-jährigen Hamburger und seine Beifahrerin: Am Mittwoch gegen 12.45 Uhr geriet er in Bützfleth mit seinem Opel von der Fahrbahn ab und landete im Schlick eines Flethes. Er und seine Begleiterin blieben unverletzt. Die beiden Insassen wurden von der Feuerwehr mit Leitern aus dem Fahrzeug befreit.

Der Hamburger fuhr auf der "Flethstraße" in Richtung L 111. Kurz vor der dortigen Brücke kam ihm ein grau-silberner Pkw mittig auf der Straße entgegen. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, musste der 37-Jährige nach rechts ausweichen. Er überfuhr dabei den Gehweg, durchbrach einen Metallzaun und stürzte letztlich in den Fleth.

Den Gesamtschaden beziffert die Polizei auf mindestens 10.000 Euro.

Die Ermittler suchen jetzt nach dem Fahrer des grau-silbernen Autos, der trotz des Unfalls nicht anhielt.

Zeugenhinweise unter Tel. 04141-102215