Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Polizei kontrolliert mehr als 300 Autofahrer im Landkreis Stade

Die Polizei kontrollierte am Wochenende mehr als 300 Autofahrer im Landkreis auf Alkohol und Drogen. (Foto: Polizei)
at. Landkreis. Die Polizei aus Stade und Buxtehude überprüfte am Wochenende rund 300 Autofahrer auf Alkohol und Drogen im Blut. Hintergrund: Die Polizeiinspektion Stade will die Verkehrssicherheit im Landkreis verbessern. Dabei sollen besonders die Zahlen der schweren Verkehrsunfälle mit getöteten oder verletzten Verkehrsteilnehmern verringert werden, bei denen Drogen und Alkohol am Steuer eine Rolle spielen könnten.

Mehr als 30 Polizisten aus Stade und Buxtehude stoppte von Sonnabend, 12 Uhr, bis Sonntag, 12 Uhr, an mehreren Kontrollstellen und während der Streifenfahrten mehr als 300 Autofahrer. Bei den Überprüfungen führten die Einsatzkräfte 120 Alkohol- und 31 Drogentests durch. Vier Autofahrer hatten dabei mehr als 0,84 Promille Alkohol im Blut. Gegen sie wird ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. ebenso gegen drei Fahrer wegen des Verdachts von Drogen am Steuer. Daneben ertappte die Polizei auch zwei Autofahrer ohne gültigen Führerschein.