Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Qualm-Alarm in der Stader City

Feuerwehrleute verteilten große Mengen Ölbindemittel auf der verschmutzten Fahrbahn (Foto: tp)

Mega-Autopanne am Salztorswall: Betriebsstoffe ausgelaufen / Keine Verletzten

tp. Stade. Ausgerechnet im Feierabendverkehr erlitt ein Kleinwagen am Montag, 16. Oktober, am viel befahrenen Salztorswall in Stade eine Mega-Motorpanne. Wegen eines Risses im Bereich der Zylinder traten aus dem Pkw Betriebsstoffe wie Motoröl und Kühlwasser aus. Der beißend stinkende Qualm zog bis weit in die City hinein.

Die Stader Feuerwehr rückte mit 15 Helfern und zwei Fahrzeugen aus, um die verschmutzte Fahrbahn mit Ölbindemittel abzustreuen. Für die Dauer des Einsatzes von gut einer halben Stunde wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei geleitet.

Verletzt wurde niemand.