Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Rumäne als Geisterfahrer auf der A26

tk. Stade. Geisterfahrer-Alarm auf der A26: Am Dienstagvormittag gingen bei der Polizei gleich mehrere Notrufe ein. Zwischen Stade und Horneburg war ein Sattelzug in der falschen Fahrtrichtung unterwegs.

Auf der B73 hielt die Polizei den Fahrer (47) aus Rumänien an. Sein lapidarer Kommentar: "Wohl einen Fehler gemacht". "Nur mit sehr viel Glück", so Polizeisprecher Rainer Bohmbach, "konnten die Autofahrer dem Sattelzug auf Kollisionskurs ausweichen".