Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Schon wieder Brandstiftung in H&M-Filiale in Stade

Bereits zum zweiten Mal in diesem Monat hat ein Unbekannter einen Kleiderständer in der Stader H&M-Filiale angezündet (Foto: Polizei)
lt. Stade. Bereites zum zweiten Mal in diesem Monat hat ein bislang unbekannter Täter einen Kleiderständer in der Filiale der Modekette H&M in Stade in Brand gesteckt. Am vergangenen Freitagnachmittag gingen gegen 15.30 Uhr im Untergeschoß in der Kinderabteilung mehrere Kleidungsstücke in Flammen auf.
Durch das Feuer wurde die Brandmeldeanlage mit Anschluss an die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle und die Sprinkler-Löschanlage ausgelöst. Das Feuer konnte gelöscht werden, das Untergeschoss stand im Anschluss großflächig unter Wasser. Die schnell angerückten ca. 50 Feuerwehrleute des 1. und des 2. Zuges der Ortswehr Stade nahmen teilweise unter schwerem Atemschutz die notwendigen Restlöscharbeiten vor, kontrollierten die Brandstelle und mussten anschließend noch das Wasser aus dem Untergeschoss abpumpen.
Der Stader Weihnachtsmarkt musste während des Einsatzes abgesperrt werden. Zahlreiche Schaulustige beobachteten die Löscharbeiten, ohne dass es dadurch zu Behinderungen kam.
Couragiert handelnde Angestellte hatten Kunden und Mitarbeiter nach dem Auslösen des Feueralarms schnell aus dem Gebäude geschickt, verletzt wurde niemand.
Die Polizei schätzt den Schaden auf mehrere tausend Euro und sucht nun Zeugen, die verdächtige Personen beobachtet haben.
Hinweise an die Stader Polizei unter Tel.: 04141-102215.
Wie berichtet, hatte es bereits am Dienstag, 6. Dezember, gegen 14.40 Uhr einen
ähnlichen Fall in der Stader H&M-Filiale gegeben.