Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Segelflieger rutscht in Graben

lt. Stade. Schrecksekunde für einen Piloten (50) des Luftsportvereins Stade: Der Motorsegelflieger kam bei seiner Landung in Hüttenbesuch (Landkreis Osterholz) am vergangenen Wochenende etwas zu kurz auf und rutschte in einen vor der Landebahn verlaufenden Graben.
Der Pilot und seine Passagierin konnten das Flugzeug unverletzt verlassen. Wie hoch der Schaden am Flugzeug ist, steht noch nicht fest. Die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung Braunschweig ist nun dabei, die Ursache für den Vorfall zu ermitteln.