Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Stade: Zwölf Räder und 35 Schlösser sichergestellt - Polizei sucht Geschädigte

Auch dieses Fahrrad wurde bei der Hausdurchsuchung sichergestellt (Foto: Polizei)
ab. Stade. Ein 32-jähriger Stader wird jetzt verdächtigt, mindestens zwölf Fahrräder gestohlen zu haben. Die Polizei stellte im Zuge ihrer Ermittlungsarbeiten während einer Hausdurchsuchung zwölf Räder bei dem Mann sicher. Außerdem fanden die Beamten 35 gewaltsam geöffnete Fahrradschlösser sowie mögliches Tatwerkzeug. Tatortschwerpunkt soll laut Polizeiangaben der Bereich rund um den Stader Bahnhof gewesen sein.

Das Erscheinungsbild der Räder wurde durch den Austausch von Anbauteilen wie Sattel und Klingel verändert. Bislang konnten nicht alle Drahtesel zugeordnet werden, daher bittet die Polizei mögliche Geschädigte darum, sich zu melden. Auch die Schlösser sollen zum Aufklären einzelner Fälle beitragen. Auf der Stader Dienststelle nimmt die Polizei daher Fahrradschloss-Schlüssel und Zahlenkombinationen entgegen.

Die Geschädigten werden gebeten sich unter Tel. 04141 - 102215 zu melden.