Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Stader Altstadt: Rauch drang aus einer Wohnung

bc. Stade. Schon wieder ein Feuerwehr-Einsatz in der historischen Stader Altstadt: Am Dienstagmorgen rückte der Zug I auf dem engbebauten Spiegelberg an. Aus einer Wohnung im Erdgeschoss drang Rauch, der Feuermelder schlug Alarm.

Grund war eine heiße Herdplatte, auf der nach Angaben der Feuerwehr verschiedene Gegenstände verkokelten.

Drei Personen, die sich noch im Gebäude aufgehalten hatten, wurden medizinisch versorgt. Der Rauch hatte sich bereits im Obergeschoss ausgebreitet, die Kameraden mussten die Wohnungen belüften. Laut Feuerwehrsprecher Stefan Braun entstand nur ein geringer Sachschaden.

Wie berichtet, war erst vor einer Woche ein denkmalgeschütztes Haus am Cosmae-Kirchhof in der Altstadt abgebrannt. Dort wird der Schaden auf mindestens 600.000 Euro geschätzt.