Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Vermisster tot im im Elbe-Seitenarm gefunden

Großeinsatz bei einer Vermisstensuche: Die Wasserretter der Feuerwehr lassen ihr Boot zu Wasser (Foto: Feuerwehr)
tk. Stade. Bei einer großangelegten Vermisstensuche von Polizei, Feuerwehr und DLRG ist am Samstag ein Toter an einem Nebenarm der Elbe gefunden worden. Bereits seit Freitag wurde ein Traditionssegler mit einer Person an Bord vermisst. Am Samstagmorgen wurden Retter aus dem Landkreis Stade alarmiert und rückten mit einem Großaufgebot aus. Zuerst wurde das Boot und kurze Zeit später der Tote gefunden, erklärt Stades Feuerwehrsprecher Stefan Braun. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Hergang des Unglücks aufgenommen.