Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Yacht bei Glückstadt auf Grund gelaufen

Bergung der Segelyacht auf der Unterelbe mit dem DLRG-Boot "Kiek Ut" (hi.) (Foto: DLRG)

Retter aus Stade und Kehdingen schleppen Havaristen ab

tp. Glückstadt. Retter der Feuerwehren und der DLRG aus Drochtersen, Dornbusch und Stade wurden am Samstagabend zu einem Notfall auf der Elbe gerufen. Gegen 22 Uhr lief die zehn Meter lange Segelyacht "Blanker Hans" einer Eignergemeinschaft aus Hamburg in Höhe der Rhinplatte mit vier Mann Besatzung auf Grund. Nach Angaben der Mannschaft war das GPS ausgefallen und der Skipper hatte im Dunkel der Nacht vollends die Orientierung verloren. Der Havaristen wurde nach Glückstadt geschleppt.

Die Wasserschutzpolizei hat die weiteren Ermittlungen zur Ursache der Havarie aufgenommen.