Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Zwischen Idylle und Chaos

An der Kreuzung B73/B74 bei Stade ging es am Montagmorgen glättebedingt nur schleppend voran

Erneuter Wintereinbruch: 20 Verkehrsunfälle im Kreis Stade / Vier Verletzte


tp. Stade. Der Winter ist am vergangenen Wochenende zurückgekehrt und präsentierte sich im Kreis Stade in verschiedenen Facetten: Spaziergänger genossen den Blick auf schneeweiß gepuderte Felder und Wälder. Autofahrer hatten ihre Last mit Schneeverwehungen und Matsch auf den Fahrbahnen. Wegen teils chaotischer Zustände auf Straße und Schiene kamen am Montagmorgen viele Pendler zu spät zur Arbeit. Insgesamt ereigneten sich 20 Verkehrsunfälle wegen Glätte.
Laut Polizeisprecher Rainer Bohmbach wurden vier Menschen verletzt. Den Gesamt-Sachschaden beziffert er auf ca. 80.000 Euro. In den meisten Fällen verloren die Autofahrer aufgrund nicht angepasster Fahrweise die Kontrolle über ihre Wagen und kamen von der Straße ab. Vier Fahrzeuge prallten gegen Bäume, ein Pkw landete im Graben, zweimal überschlugen sich die Unfallautos und blieben auf dem Dach liegen. Dreimal gab es Zusammenstöße mit entgegenkommenden Autos.
Am Sonntagnachmittag beispielsweise kam der Fahrer (38) eines VW-Busses aus der Wingst auf dem Weg zur A26 auf der Kreisstraße 36 in Horneburg ins Schleudern und prallte zunächst gegen den Peugeot eines 84-Jährigen aus Drochtersen. Dann stieß er mit dem Renault Kangoo eines 69-Jährigen, ebenfalls aus Drochtersen, zusammen. Die beiden entgegenkommenden Fahrzeuge wurden in den Seitenraum geschleudert. Der 84-jährige war in seinem Pkw eingeschlossen und wurde von der Feuerwehr aus Horneburg aus dem Wrack befreit. Der verletzte Rentner wurde ins Elbe-Klinikum in Stade eingeliefert.
Ein Rettungswagen kam am Sonntag bei Himmelpforten von der Fahrbahn ab und blieb im Seitenraum stecken. Feuerwehr und Abschleppdienst zogen die Ambulanz wieder auf befestigten Untergrund.
• In der Region fielen viele Partien der Fußball-Landes- und Oberliga aus. Die Spiele werden im Frühling nachgeholt.
• In Teilen des Landkreises fiel die Müllabfuhr aus. Infos zur Entsorgung im Internet: www.rzs-stade.de