Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

22. Shantychor-Festival in Stade mit verkaufsoffenem Sonntag

Wann? 18.10.2015 11:00 Uhr bis 19.10.2015 18:00 Uhr

Wo? Stadthafen, Hansestraße, 21682 Stade DE
Insgesamt treten die Shantychöre auf drei Bühnen auf (Foto: Shantychor)
 
Aus Hamburg-Poppenbüttel reist der Shantychor der Henneberg-Bühne an (Foto: Shantychor Henneberg-Bühne)
Stade: Stadthafen |

Die Hansestadt Stade zeigt sich zwei Tage lang martim


sb. Stade. Maritim geht es am kommenden Wochenende, 17. und 18. Oktober, in der Hansestadt Stade zu, wenn die Arbeitsgemeinschaft „Stade aktuell“ zu ihrem 22. Shantychor-Festival einlädt. Verbunden wird das Event, das Publikum aus ganz Deutschland sowie dem benachbarten Ausland anzieht, mit einem verkaufsoffenen Sonntag von 13 bis 18 Uhr sowie einer Oldie-Party am Samstagabend ab 19.30 Uhr.

Chef-Organisator Manfred Höftmann von Stade aktuell hat für das Festival eine große Auswahl von Chören aus ganz Deutschland verpflichtet. Den weitesten Weg haben die Shantychöre „Isar Möwen“ aus München sowie „De Scheepsjoagers“ aus Muntendam in den Niederlanden.

Die maritimen Klänge ertönen am Samstag ab 11 Uhr auf den beiden Bühnen am Stadthafen und auf dem Platz „Am Sande“. Der Fest-Sonntag beginnt um 10 Uhr mit einem Seemanns-Gottesdienst in der St. Cosmae-Kirche unter Mitwirkung der Stader Hafensänger. Ab 11 Uhr treten dann erneut die Shantychöre Open Air auf zwei Bühnen am Stadthafen und auf dem Pferdemarkt auf. Auch kleine Platzkonzerte in der historischen Altstadt sind ge­plant. Stades Bürgermeisterin Silvia Nieber hält um 11.45 Uhr ein Grußwort auf der Bühne am Pferdemarkt.

Das maritime musikalische Bühnenprogramm des Shantychor-Festivals auf einen Blick

Samstag, 17. Oktober
• 11 Uhr: Shanty Chor Spaden (Stadthafen) / Otterndorfer Shantychor (Am Sande)
• 11.45 Uhr: Shantychor Bremerhaven (Hafen) / Neustädter Shanty Chor Bremen (Am Sande)
• 12.30 Uhr: Shanty Chor der Henneberg-Bühne aus Hamburg-Poppenbüttel (Hafen) / „Alstermöwen“ aus Henstedt-Ulzburg (Am Sande)
• 13.15 Uhr: „De Leineschippers“ aus Hannover (Hafen) / Männerchor Hoffnung-Holsatia aus Hamburg-Bergedorf (Am Sande)
• 14 Uhr: „De Molenkieker“ aus Glückstadt (Hafen) / Shanty Chor Spaden (Am Sande)
• 14.45 Uhr: Otterndorfer Shantychor (Hafen) / Shantychor Bremerhaven (Am Sande)
• 15.30 Uhr: Neustädter Shanty Chor Bremen (Hafen) / Shanty Chor der Henneberg-Bühne aus Hamburg-Poppenbüttel (Am Sande)
• 16.15 Uhr: „Alstermöwen“ aus Henstedt-Ulzburg (Hafen) / „De Leineschippers“ aus Hannover (Am Sande)
• 17 Uhr: Männerchor-Hoffnung-Holsatia aus Hamburg-Bergedorf (Hafen) / „De Molenkieker“ aus Glückstadt (Am Sande)

Sonntag, 18. Oktober
• 11 Uhr: Shanty Chor Verden (Pferdemarkt) / „De Freesel ut Varel“ (Hafen)
• 11.45 Uhr: Schifferchor Rekum (Pferdemarkt) / Shanty Chor Brinkum aus Bremen (Hafen)
• 12.30 Uhr: „Isar Möwen“ aus München (Pferdemarkt) / „De Windjammers“ aus Neu Wulmstorf (Hafen)
• 13.15 Uhr: „De Scheepsjoargers“ aus Muntendam (Pferdemarkt) / der Damen Shanty Chor „Die Seemöwen“ aus Cuxhaven (Hafen)
• 14 Uhr: Stader Hafensänger (Pferdemarkt) / Shanty Chor Verden (Hafen)
• 14.45 Uhr: „De Freesen ut Varel“ (Pferdemarkt) / Schifferchor Rekum (Hafen)
• 15.30 Uhr: Shanty Chor Brinkum aus Bremen (Pferdemarkt) / „Isar Möwen“ aus München (Hafen)
• 16.15 Uhr: „De Windjammers“ aus Neu Wulmstorf (Pferdemarkt) / „De Scheppsjoagers“ aus Muntendam (Hafen)
• 17 Uhr: Damen Shanty Chor „Die Seemöwen“ aus Cuxhaven (Pferdemarkt) / die Stader Hafensänger (Hafen)

Oldie-Party am Stader Hafen

Eine große Oldie-Party mit der Band „Torpids“ steigt am Samstag Abend auf der Bühne am Stadthafen. Ab 19.30 Uhr spielen Rolf Schlichting (Schlagzeug), Jürgen Ulrich (Bass), Ralf Sillus und Reinhard von Kroge (beide Gitarre), Ulli Kühn (Keyboard und Gesang) und Wolfgang Watzulik (Gesang) bekannte Songs aus den 1960er, 1970er und 1980er Jahren.

Verkaufsoffener Sonntag in Stade von 13 bis 18 Uhr / Autoschau auf dem Pferdemarkt ab 11 Uhr

So vielfältig wie eine Metropole präsentiert sich die Hansestadt Stade am Sonntag, 18. Oktober. Denn neben dem Shantychor-Festival locken ein verkaufsoffener Sonntag von 13 bis 18 Uhr sowie ab 11 Uhr eine große Autoschau in die historische Altstadt.

Die überwiegend inhaber-geführten Fachgeschäfte laden zum ausgedehnten Bummel ein und halten viele Angebote für ihre Kunden bereit. Auch die Stader Gastronomie serviert an diesem Tag allerlei Köstlichkeiten von herzhaften Gerichten bis zu süßen Leckereien.

Auto- und Technik-Fans werden von der großen Autoschau auf dem Pferdemarkt begeistert sein: Insgesamt laden sieben Stader Kfz-Fachhändler zu „Benzingesprächen“ ein.

Präsentiert werden die Marken Audi, Skoda und VW (Autohaus Reeder), Opel und Seat (Autohaus Cordes), Fiat und Toyota (Autohaus Dede), Ford (Autohaus Tobaben), Hyundai und Volvo (Autohaus Bröhan), Mitsubishi und Renault (Autohaus Wiebusch), Peugeot (Autohaus Vollmers).

Jeder Händler wird dem Publikum zirka zehn Modelle aus seiner umfassenden Fahrzeugpalette präsentieren. Auch alternative Antriebstechniken wie Elektro oder Hybrid werden gezeigt.