Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

46. ADAC Rallye Stade lässt Reifen quietschen

Wann? 28.05.2016 07:00 Uhr

Wo? Lindemann, Klarenstrecker Damm, 21684 Stade DE
Im vergangenen Jahr gewann Kai-Dieter Kölle aus Schleswig-Holstein mit seinem Porsche Carrera 2,7 die ADAC Rallye Stade (Foto: Rob Miller)
Stade: Lindemann |

Auf der Stader Geest darf am Samstag geheizt werden


sb. Stade. Wenn in Stade und auf der Stader Geest mutige Rennfahrer die Reifen quietschen lassen und den Zuschauern herber Abgas-Dunst in die Nase steigt, dann ist wieder Rallye-Zeit. Der Stader Motorsportclub e.V. im ADAC lädt am Samstag, 28. Mai, zur 46. ADAC Rallye Stade ein.

„Wie in den vergangenen Jahren rechnen wir mit 40 bis 50 teilnehmenden Fahrzeugen“, sagt Gerd Brudermann, zweiter Vorsitzender der Stader Motorsportclubs, der das Event gemeinsam mit vielen anderen Motorsport-Freunden organisiert.

Das technische Zentrum der Rallye, bei dem die Fahrzeuge vor und nach den Rennen vorgeführt, geprüft und bei Bedarf gewartet werden, ist in Stade-Ottenbeck. Die Firma Lindemann stellt ihren Parkplatz und ihre Tankstelle zur Verfügung, bei der Kfz-Prüfstelle TAX erfolgt die technische Abnahme. Bei der Duwald Reifen, Auto und Service GmbH können schnell und unkompliziert Reifenwechsel vorgenommen werden. Interessierte Zuschauer können dort ab zirka 7 Uhr die Fahrzeuge näher betrachten.

Insgesamt umfasst die Rallye acht Prüfungen. Die vier Rennkurse, die einmal am frühen und einmal am späten Nachmittag absolviert werden, befinden sich auf der Stader Geest in Schwinge (Nähe Fredenbeck), Elm (Landkreis Rotenburg / Wümme), Kaken und Blumenthal (beides bei Oldendorf). Rund 30 Prozent der Strecke wird auf Schotter gefahren. Einige Schikanen wie Mini-Slalom-Strecken erhöhen den Anspruch.

Die Prämierung des Siegers ist für ca. 20 Uhr in Stade-Ottenbeck angesetzt.

• Weitere Infos für die Zuschauer stehen im Internet:
http://www.rallye-stade.de

Wann gibt es etwas zu sehen?

(sb). Für die Zuschauer sind an den Rennstrecken Zonen ausgewiesen. Von dort haben sie einen sicheren Blick auf das Rallye-Geschehen. Ein zeitlicher Überblick:
• Schwinge: ca. 13.30 bis 14.30 Uhr sowie 16.15 bis 17.15 Uhr
• Elm: 13.45 Uhr bis 14.45 Uhr sowie 16.30 bis 17.30 Uhr
• Kaken: 14.10 bis 15.10 Uhr sowie 17 bis 18 Uhr
• Blumenthal: 14.45 bis 15.45 Uhr sowie 17.15 bis 18.15 Uhr

Premiere der ADAC-Retro-Rallye

Rund 15 Minuten nach dem jeweils letzen Teilnehmer starten die Fahrer der ersten ADAC-Retro-Rallye. Sie fahren eine Gleichmäßigkeits-Rallye mit einem Geschwindigkeits-Schnitt von 50 Stundenkilometern.

Straßensperren für die Rallyefahrer

(sb). Für die Rallye werden folgende Straßen am Samstag, 28. Mai, für den allgemeinen Autoverkehr gesperrt:
• Schwinge (11 bis 18 Uhr)
Ordenskamp, Burgstraße, Bergstraße, Erskinstraße, Forstkampsweg
• Elm/Mulsum/Tinste (11.15 bis 18.30 Uhr)
Hohenmoor, Buschdeel, Am Hinterholz, Osterdiek, Vorhorn, Schierel, Gründorf
• Oldendorf-Kaken (11.30 bis 19 Uhr)
Kaken, Am Walde, Timmerlade
• Blumenthal (12 bis 19.15 Uhr)
Am Beeck, Ostestraße, In der Heide, Feldstraße, Blumenthaler Weg
• Stade-Ottenbeck (Freitag, 27. Mai, ab 16 Uhr, bis Samstag, 28. Mai, 22 Uhr)
Teilsperrung des Klarenstrecker Damms ab Firma Hasselbring