Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Achtklässler der Waldorfschule Stade begeisterten mit Theater

Eine Bande von Kaminfegerjungen (Foto: Julia Felser/Freie Waldorfschule Stade)

Hartes Schicksal: Giorgio (13) von der eigenen Familie verkauft

tp. Stade. "Spazzacamino - Die Schwarzen Brüder": Mit diesem Theaterstück nach dem Roman von Lisa Tetzner zogen kürzlich Achtklässler der Freien Waldorfschule in Stade das Publikum in ihren Bann.

In öffentlichen Abendvorstellungen erzählten die jungen Schauspieler in unterschiedlichen Besetzungen die Geschichte des 13-jährigen Giorgio aus dem Tessin, der von seiner notleidenden Familie als Kaminfegerjunge nach Mailand verkauft wurde, sich dort durchkämpfen musste und sich einer Jungendbande von Kaminfegerjungen - den "Schwarzen Brüdern", anschloss. Prügel und harte Arbeit gehörten zu seinem Alltag.