Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Auf Tour mit "Mutter Flint"

Helga Schaller alias "Mutter Flint"

Neuer Stadtrundgang auf den Spuren der Fischersfrau Margarethe Flint

sb. Stade. Wohl jeder Stader kennt die Statue der Fischverkäuferin "Mutter Flint" am Stader Fischmarkt. Die Stader Nachtwächterin Helga Schaller (74) lässt die historische Figur jetzt mit der neuen "Mutter-Flint-Tour" wieder aufleben.
"Mutter Flint" wird 1861 als Margarethe Pape in Steinkirchen geboren. Im Jahr 1883 kommt sie nach Stade, wo sie sich und ihr uneheliches Kind zunächst als Schneiderin ernährt. Insgesamt heiratet sie dreimal und bringt sechs Kinder zur Welt, die sie in schlechten Zeiten ins Armenhaus bringen muss. Mit ihrem dritten Mann, Ludwig Flint, eröffnet "Mutter Flint" 1906 ein Fischgeschäft. Zusätzlich hat sie einen Verkaufsstand auf dem Stader Fischmarkt, wo sie Stinte und Aale feilbietet. Margarethe Flint stirbt 1952.
Für ihre "Mutter Flint"-Tour reist Helga Schaller mit ihren Gästen in die Vergangenheit. Ihr Kostüm mit Muschelhut und Fischkorb hat die Gästeführerin nach Vorbild der "Mutter Flint"-Skulptur am Fischmarkt angefertigt. Nach der rund 80-minütigen Tour durch die Stader Altstadt mit vielen Geschichten und Anekdoten kehrt die Gruppe ins Restaurant Störtebeker zum rustikalen Matjesessen ein.
Für die "Mutter Flint"-Tour ist eine Mindest-Teilnehmerzahl von zwölf Personen erforderlich, der Preis beträgt 21 Euro.
• Zusätzlich bietet Helga Schaller als Nachtwächterin nächtliche Touren durch Stade an. Der erste Rundgang in diesem Jahr ist am Ostersamstag, 19. April.
• Infos und Anmeldung unter Tel. 04141 - 690 52 80 oder - 69 04 20.
www.stadtfuehrung-stade.de