Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Aus der Festung in den Äther

Funkantennen auf dem Portal der Festung (Foto: Deutscher Amateur-Radio-Club Stade)

Deutscher Amateur-Radio-Club Stade funkte vom Fort Grauerort nach ganz Europa

tp. Stade. Die Festung Grauerort an der Elbe bei Stade war kürzlich am „12. Tages der Forts“ Funkstation. Die Mitglieder des Ortsverband Stade des Deutschen Amateur-Radio-Clubs (DARC) bauten dort im vorderen Teil eines Fahrstuhlschachtes ihre Vereinsstation auf. Die hohen Antennen wurden an zwei Fahnenmasten befestigt.

Auf dem Gelände waren zudem Teilnehmer mit Handfunkgeräten sowie Besucher aus der Region unterwegs. Die Funker trugen einen kleinen Wettbewerb aus, bei dem es darum ging, von der mobilen Funkstation europaweit möglichst viele Verbindungen herzustellen.

Vereinssprecher Wolfgang Beer ist zufrieden mit dem Aktionstag: "Wir konnten etliche Gespräche mit Interessierten führen und ihnen das Hobby vorstellen, das ein Teil der Kommunikationsgeschichte von Handy, Internet und Co. ist. Wir werden die Aktion auf jeden Fall wiederholen."

• Wer Interesse am Amateurfunk hat, meldet sich beim Stader Vereins-Chef Ludwig Steenwarber unter Tel. 04141 - 63537. Monatsbeitrag: 8 Euro.