Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Beachvolleyball am Elbstrand

Der "Rotaract Club Stade" lädt zum dritten Beachvolleyball-Turnier ein (Foto: oh)

"Rotaract Club Stade" lädt zum Festwochenende ein

sb. Stade.

Gemeinsam lernen, helfen und feiern - unter diesem Motto steht "Rotaract", die Jugendabteilung des Rotary Club für 18- bis 30-Jährige. "Rotaract" steht für "Rotary in Action" und ist mit 190.000 Mitglieder in 178 Ländern eine der größten Jugendorganisationen der Welt. Bundesweit gibt es mehr als 3.100 Mitglieder. Der "Rotaract Club Stade" feiert in diesem Jahr sein zehnjähriges Bestehen.

Gleichzeitig laden die Stader Jungrotarier zu ihrem dritten Beachvolleyball-Cup von Freitag bis Sonntag, 4. bis 6. Juli, ein. "Wir veranstalten jedes Jahr ein Wochenende lang für alle Rotaracter und Interessierte ein Party-Wochenende an der Elbe", sagt Michael Sangl, Präsident von "Rotaract Stade". Das diesjährige Programm beinhaltet eine Welcome-Party mit "WM-Rudelgucken“ und anschließender brasilianischer Rotaract-Party-Nacht. Am Samstag haben Frühaufsteher die Möglichkeit, über den Stader Markt zu bummeln, die Altstadt zu besichtigen oder eine Stadtführung durch die über 1000-jährige Hansestadt zu machen. Ab Mittag wird am Elbstrand Volleyball gespielt und gefeiert - und das vor großartiger Kulisse mit Blick auf Containerriesen und Segelschiffe. Auch Nichtsportler und Sonnenanbeter kommen nicht zu kurz. Abends startet in der futuristischen Solarhalle des CFK-Nord Forschungszentrums eine "White Lounge-Partynacht".

Neben dem Spaß darf der soziale Zweck nicht zu kurz kommen. Von den Einnahmen des Wochenendes werden regionale und überregionale Projekte gefördert.

Nicht nur Rotaracter können an diesem Partywochenende teilnehmen, sondern auch Interessierte. Die Anmeldung erfolgt über stade.rotaract.de/bvc-charterfeier.