Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Black Metal" und "Bücherbabies" in der Stadtbibliothek Stade

Sachbücher liegen im Trend: Britta Emmerich und Anja Arp (hi.) leiten die Stadtbibliothek

388.000 Ausleihen im Jahr 2015 / Breites Angebot an Musik-CDs

tp. Stade. Alle Hände voll zu tun hat das Team um Britta Emmerich, kommissarische Leiterin der Stadtbibliothek Stade, und ihre Stellvertreterin Anja Arp: Laut aktueller Bücherei-Bilanz 2015 liehen im vergangenen Jahr mehr als 100.000 Kunden rund 388.000 Medien aus.

Zwar seien elektronische Medien wie E-Books, Hörbücher, CDs und Videos auf dem Vormarsch, doch noch immer nehme das "gute alte Buch" den Großteil der insgesamt 67.360 festen Medien im Stader Bestand ein.

Bei den 13.300 Romanen verzeichnete die Bücherei 53.300 Ausleihen. Bei den 17.700 Kinder- und Jugendbüchern wurden 103.000 Ausleihen registriert. Anhaltend starke Nachfrage besteht nach Sachbüchern aus den Bereichen Backen, Basteln, Kochen und Deko. Unter den 18.000 Titeln wurden insgesamt 65.600 Ausleihen gezählt.

Als lokalen Service hat die Stader Stadtbücherei eine kleine aber feine Abteilung mit ausgewählten Werken von Autoren aus der Region aufgebaut. Leseratten können aus Krimis und Romanen von Elke Loewe, Thomas Morgenstern, Wilfried Eggers und Co. wählen.
Stolz sind Britta Emmerich und Anja Arp auf einen wachsenden Bestand von aktuell 8.600 CDs. Die Musiksparte reicht von Blues bis Black Metal. Besonders beliebte Alben sind doppelt vorhanden. Bei Kindern sind Hörbücher mit Abenteuerserien wie TKKG beliebt.

Um Kinder und Jugendliche früh für die Leidenschaft Lesen zu begeistern, bietet die Stadtbibliothek Führungen für Schulklassen an. Unter-Dreijährige sind bei den "Bücherbabies" zum Kennenlernen von Bilderbüchern willkommen.

Für Mädchen und Jungen ab vier Jahren gibt es im Winter das Bilderbuchkino. Am Mittwoch, 10. Februar, 15.30 Uhr, hören die Kinder die Geschichte "Bin ich anders?" über ein Schnabeltier, das von anderen Tieren gehänselt wird.

• Die Stadt Stade gab im vergangenen Jahr 90.000 Euro für die Anschaffungen von Büchern und sonstigen Medien aus.

• Die Jahresgebühr beträgt 20 Euro für Erwachsene.

• Über Fernleihe kann nahezu jedes Buch beschafft werden. Kunden zahlen dafür 1 Euro plus Porto.