Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Bronzetafel erinnert an privates Engagement

"Hereinspaziert": offene Tür für eine Schulklasse aus Mecklenburg-Vorpommern (Foto: tp)

Altstadt-Haus in Stade ein Touristenmagnet

tp. Stade. Fast täglich besichtigen Besuchergruppen das im Jahr 1660 erbaute Fachwerkhaus am Spiegelberg in der Touristenstadt Stade. An die vorbildliche private Renovierung mit Hilfe eines Zuschusses der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD, das WOCHENBLATT berichtete) von 7.000 Euro erinnert jetzt eine Bronzetafel.
Das funkelnde Schildchen überbrachte kürzlich Dieter Kunze, Ortskurator Stade der DSD, an Eigentümerin Tanja Mado. Der Chef der städtischen Denkmalbehörde, Oswald Lämmel, gratulierte.

Während der Übergabe bekam Tanja Mado spontan Besuch von einer Schulklasse aus Torgelow in Mecklenburg-Vorpommern. Die Schüler durften das Baudenkmal, in dem Mado mit ihrer Familie wohnt, innen besichtigen.