Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Bundesstraße B74 bei Stade wird saniert

Letzter Bauabschnitt: Vollsperrung des und Umleitung bis April

tp. Stade. Pendler auf Bundesstraße B74 zwischen Stade und Bremervörde müssen sich noch einmal Zeitverzögerungen wegen Bauarbeiten einstellen. Zwischen Stade-Wiepenkathen, Höhe Alte Dorfstraße, und dem Abzweig Schwingerbaum ("Unter den Eichen“) beginnen am Montag, 27. Februar, die Sanierungsarbeiten im letzten Abschnitt auf der B74. Los geht die Fahrbahnerneuerung in Schwingerbaum.

Für die Bauarbeiten, die bis voraussichtlich Samstag, 8. April, dauern, ist die Bundesstraße auf dem ca. 3,1 Kilometer langen Abschnitt für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die Bundesstraße B73 bis Himmelpforten, weiter über die Landesstraße L114 bis zur B74 in Bremervörde-Elm und zurück.

Nach rund zweimonatiger Sanierung waren die ersten beiden, insgesamt rund sieben Kilometer langen Bauabschnitte zwischen Elm und Schwinge Anfang Dezember freigegeben worden.