Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Das ging fix! Steinkirchener Straße in Stade Ende Mai schon fertig

Bauarbeiter Erkan Yümer verlegte am Montag mit seinen Kollegen Bordsteine.
bc. Stade. Es geht voran - und zwar viel schneller als gedacht. Die Steinkirchener Straße (ehemals Grabenweg) - die neue Verbindung des Altländer Viertels mit der Stader Innenstadt und dem Bahnhofsumfeld - nimmt immer deutlichere Konturen an. Der erste Abschnitt aus Richtung Bahnhof bis zum Staatsarchiv ist bereits asphaltiert, auch ein Durchlass für die Hollerner Moorwettern ist schon eingebaut. Noch im November 2015 sprach Bürgermeisterin Silvia Nieber extrem vorsichtig von einer Fertigstellung Ende 2016. Nach aktueller Auskunft aus dem Rathaus soll die Straße schon Ende Mai befahrbar sein. Geplant ist zudem ein Kreisverkehr als Anbindung an die Hohenfriedberger und Grünendeicher Straße. Für die Maßnahme stehen rund 840.000 Euro Fördermittel zur Verfügung.