Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Daten-GAU zur Europawahl in Stade

Wahlleiter Dirk Kraska

12.500 falsche Wahlbenachrichtigungen verschickt


tp. Stade.
"Das ist der größte anzunehmende Unfall", sagt Stades Erster Stadtrat Dirk Kraska: Die Stadt hat an die Bürger haufenweise fehlerhafte Wahlbenachrichtigungen zur Europa- und Landratswahl am Sonntag, 25. Mai, verschickt. Rund 12.500 der etwa 25.000 Wahlberechtigten wurden in ein falsches Wahllokal geladen. Grund der Panne ist laut Wahlleiter Kraska ein Fehler in der Datenverarbeitung. „Wir werden alle Betroffenen schnellstmöglich informieren.“

Für die Verwaltungsmitarbeiter bedeutet dies Post-Stress: Sämtliche Adressaten der verpatzen Wahleinladungen bekommen ein persönliches Anschreiben mit der korrekten Angabe des Wahllokals.

Unterdessen hat die Stadt mit der Analyse des Daten-GAUs begonnen. Laut Dirk Kraska stehe am Ende der Mensch, der die EDV programmiert. "Wir arbeiten mit Hochdruck an der Behebung", so der Wahlleiter.

Wahllokal laut Wahlbenachrichtigung
14 Pavillon Athenaeum B
16 Pestalozzi GS B
18 HS Thuner Str. B
20 GS Wiepenkathen B
21 Vincent-Lübeck-Gymnasium
23 GS Bockhorster Weg B
24 Hauptschule Hohenwedel
26 Bildungshaus Hahle B

Richtiges Wahllokal
16 Pestalozzi GS B
14 HS Thuner Str. B
20 GS Wiepenkathen B
21 Vincent-Lübeck-Gymnasium
23 GS Bockhorster Weg B
24 HS Hohenwedel
26 Bildungshaus Hahle B
18 Grundschule Haddorf

„Wir entschuldigen uns bei allen Bürgerinnen und Bürgern für diese Unannehmlichkeiten und bitten um Verständnis“, so Kraska weiter.

• Für Fragen rund um die Wahl steht das Wahlbüro der Hansestadt Stade zur Verfügung:
Hansestadt Stade
Hökerstr.2
Tel. 04141 - 401-121
E-Mail: wahlen@stadt-stade.de