Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Der alte "Max" war der Hingucker

Probesitzen auf "Max": die kleine Linda hatte Spaß beim Feuerwehrfest

Feuerwehrfest mit Oldtimer-Schau und "offenen Türen" lockte nach Horneburg

tp. Horneburg. Beim Feuerwehrfest in Horneburg staunten die Besucher am Sonntag über viele historische Feuerwehrfahrzeuge. Publikumsliebling war das 90 Jahre alte Löschfahrzeug "Max". Anlässlich des runden "Geburtstages" des Oldtimers, der der ganze Stolz der Horneburger Brandschützer ist, hatte der Förderverein der Feuerwehr die Öffentlichkeit zu der bunten Veranstaltung vor dem Gerätehaus eingeladen.
Die kleine Linda Detje (7) aus Hamburg, die das Fest mit ihrem Vater besuchte, war sofort hin und weg von dem feuerroten Oldie-Flitzer. Für Linda und die anderen Kinder war Probesitzen im offenen Führerhaus ausdrücklich erlaubt.
Der Horneburger Feuerwehr-Pressesprecher Jan Lehmkau zog trotz regnerischer Witterung eine positive Bilanz: "Alles perfekt! Wir hatten den ganzen Tag über volles Haus. Ich habe mehr als 500 Gäste gezählt", freute sich Lehmkau.
Neben "Max" waren ein alter Kübelwagen von 1970 und eine historische Handdruckspritze von 1880 sowie restaurierte Traktoren die technischen Attraktionen. Spielmannszug-Musik und ein Preisausschreiben rundeten das Fest ab.
www.ff-horneburg.de