Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Der neue Schützenkönig macht das Licht aus

Der neue Hofstaat: (stehend v.l.) Bernd Voss, König Stefan Bösch, Dietmar Albers, Elke Albers, Monika Hein, Elisabeth Hilker, (sitzend v.li.) Sebastian Robohm, Joris Matthiensen, Laura Stüben, Dominik Lüno, Laura Patjens
Stade: Schützenverein |

Stefan Bösch kann die Proklamation nicht beenden / Der alte König verkündet die neue Majestät / Viele Lacher beim Fest


sum.Stade. Vereinspräsident Stefan Bösch hatte sichtlich viel Spaß bei der Verkündung der neuen Majestäten des Stader Schützenvereins und sorgte mit seinen Beschreibungen der einzelnen Würdenträger für viele Lacher bei den Schützen und Gästen.

Doch als er mit der Darstellung des neuen Schützenkönigs nicht enden wollte, nahm ihm der Vizepräsident und "alte König" Jürgen Robohm das Mikrofon aus der Hand und verkündete dem jubelnden Publikum „Nun hör auf zu sabbeln. Der neue Schützenkönig heißt Stefan Bösch.“ Der 45jährige Berufsschullehrer ist seit 30 Jahren Mitglied und seit eineinhalb Jahren Präsident des Stader Schützenvereins und war bereits Bester Mann, Bester Wehrmann, Jungschützenkönig und Schaffer. Der Sportschütze strahlt über das ganze Gesicht, als er verkündet: „Im kommenden Jahr werde immer ich das Licht ausmachen.“ Ihm zur Seite stehen Bernd Voss als Bester Mann und Dietmar Albers als Bester Wehrmann.

Die neue Beste Dame heißt Monika Hein (71). Die gebürtige Staderin ist seit 39 Jahren im Verein und war bereits in den Jahren 1988 und 2004 Beste Dame. Unterstützt wird sie von Elke Albers (Erste Adjutatin) und Elisabeth Hilker (Zweite Adjutantin).

Weitere Würdenträger sind: Sebastian Robohm (Jungschützenkönig), Laura Patjens (Jugendkönigin), Dominik Lüno (Jugendkönig), Laura Stüben (Prinzessin) und Joris Matthiensen (Prinz).