Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Der Nikolaus verteilt Geschenke in Horneburg

Am Nachmittag verteilt der Nikolaus Geschenke an die Kinder (Foto: privat)
lt. Horneburg. Zum besinnlichen Weihnachtsmarkt auf dem Kirchplatz in Horneburg laden die Kirchengemeinde Horneburg und der Verein für die Förderung Horneburgs am Sonntag, 10. Dezember, ein. Los geht es um 10.30 Uhr mit einem Eröffnungs-Gottesdienst in der Kirche.
Im Anschluss können die Besucher die Angebote der privaten Aussteller im Gemeindehaus und auf dem Kirchplatz durchstöbern, die wieder zahlreiche liebevoll handgemachte Weihnachtsdeko und vieles mehr verkaufen.
Wer sich aufwärmen möchte, tut dies am besten bei Suppe, Kaffee oder Kuchen und Punsch. Und auf die Kinder wartet eine besondere Attraktion: Am Nachmittag wird Ponyreiten angeboten. Außerdem kommt der Nikolaus auf den Weihnachtsmarkt und verteilt Geschenke.
Eine gute und schlechte Nachricht gibt es in Bezug auf das traditionelle "Weihnachtspferd", das in Horneburg nicht fehlen darf. Kaltblut-Stute Nelly aus dem Stall der Familie Reimann, die in den vergangenen fünf Jahren die Weihnachtskutsche zog, ist leider verstorben. Die Weihnachtsmarkt-Besucher müssen aber trotzdem nicht auf das Weihnachtspferd verzichten. Melina Halbrook vom Reiterverein Horneburg hat sich bereit erklärt, ihr Pferd zur Verfügung zu stellen.
Die Preisverteilung des großen Weihnachtspreisausschreibens des Fördervereins findet um 17 Uhr auf der Außenbühne statt.
Förderverein und Kirchengemeinde freuen sich auf viele Besucher und einen schönen Markt im Schatten der Kirche. lt. Horneburg. Das Programm des Weihnachtsmarktes im Überblick:
• 10.30 Uhr: Eröffnungs-Gottesdienst
• 12 Uhr: Vorführung Kita "Spatzennest" in der Kirche
• 13 Uhr: Hoki-Vorführung in der Kirche
• 14 Uhr: Rockende Senioren auf der Außenbühne
• 14.30 Uhr: Der Waldkindergarten singt auf der Außenbühne
• 15 Uhr: Der Moorwichtel-Kindergarten singt in der Kirche
• 16 Uhr: Der Nikolaus besucht Horneburg
• 17 Uhr: Preisverteilung
• 18 Uhr: Weihnachtskonzert in der Kirche mit mehreren Chören und Bands; anschließend Trompetenklang vorm Kirchturm Das Programm im Überblick