Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Der Power-Pensionär von der Geest

Seltene Pause: Lothar Wille auf seiner Wohnzimmercouch Foto: tp

Vorzeige-Ehrenamtlicher Lothar Wille (65) hat noch viele tolle Ideen für das Christkinddorf

tp. Himmelpforten. Samtgemeinderats-Vorsitzender, Chef des kommunalen Planungsausschusses und SPD-Fraktionssprecher im Gemeinderat von Himmelpforten - mit diesen politischen Ehrenämtern wären viele ausgelastet, doch Power-Pensionär Lothar Wille (65) tut noch viel mehr für das Christkinddorf, das seit 1980 seine Wahlheimat ist. Der Lehrer im Ruhestand engagiert sich auf vielen Ebenen sozial und hat noch zahlreiche gute Ideen für das Dorf.

Als junger Lehrer kam Lothar Wille, der aus Leer in Ostfriesland stammt und in Braunschweig Mathe und Politik auf Lehramt studierte, vor knapp vier Jahrzehnten in das Geest-Dorf. Zuletzt arbeitete er an der Grundschule in Stade-Hagen. In Himmelpforten wuchsen seine beiden inzwischen erwachsenen Kinder auf. Lothar Wille ist stolzer Großvater von sechs Enkelkindern.

Er schaffte es in allen Lebensphasen, Familie und Ehrenamt zu vereinbaren - nur als seine inzwischen verstorbene Ehefrau Bärbel (59†) schwer erkrankte, gab er nach zwölf Jahren den Bürgermeisterposten ab, um sie zu pflegen. Seit 2013 ist Bernd Reimers sein Nachfolger.
Heute ist Lothar Wille als lokaler Macher wieder voll eingespannt. Neben der Politik engagiert er sich als Helfer bei der kostenlosen Lebensmittelausgabe der Stader Tafel in Himmelpforten. Im Advent bringt er beim Christkindmarkt als Weihnachtsmann-Darsteller Kinderaugen zum Leuchten.

Im Stader Kreisvorstand der Lehrergewerkschaft ist er Schatzmeister. Im Heimat- und Schulmuseum vermittelt er jungen Besuchern die traditionelle Butter-Herstellung. Zudem ist der vielseitig Interessierte Mitglied im Kulturkreis Himmelpforten sowie im Partnerschafts-Komitee der Gemeinde Himmelpforten und der befreundeten französischen Kommune Lorrez-le-Bocage.

Im Juni steht die nächste Austauschbesuch an. Lothar Wille bleibt länger in Frankreich, um eine Tour durch das Elsass zu unternehmen.

"Reisen ist meine Leidenschaft", sagt Lothar Wille. Im vergangenen Jahr war er auf der Zuckerrohr-Insel Kuba. Schon jetzt freut er sich auf den Sommer, den er gemeinsam mit seiner neuen Lebenspartnerin und einem Stapel guter Bücher im Ferienhaus in Schweden verbringen möchte.

Auch zu Hause ist er gerne unterwegs. Am liebsten mit dem Fahrrad. Bei den Radtouren sind ihm einige Schwachstellen im Radwegenetz aufgefallen. Seine Verbesserungsvorschläge will der Sozialdemokrat in Kürze im Fachausschuss vorstellen. Er ist sich sicher, erneut etwas für das Geest-Dorf zu bewirken zu können. "Ich tu es noch immer gerne", sagt Lothar Wille. "Über die Jahre ist Himmelpforten ist ein richtig toller Ort zum Wohnen geworden."