Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Die Staderin Annegret Meyer organisiert den 1. Deutschen Hautkrebs-Patiententag

Eine starke und aktive Frau: Annegret Meyer organisiert den ersten deutschen Hautkrebspatiententag in Berlin
am. Stade. 2006 erhiet die Annegret Meyer die Diagnose: Hautkrebs. "Jeder von uns, der mit der Diagnose Krebs konfrontiert wurde, kennt das unbeschriebliche Gefühl der Ohnmacht, sagt die Staderin. Dennoch gibt sie sich nicht diesem Gefühl hin. sie gründet ein Jahr später eine Selbsthilfegruppe für Hautkrebs in Buxtehude. Jetzt, knapp zehn Jahre später organisiert sie den ersten deutschen Hautkrebspatienten Tag, der am Freitag, 6. und Samstag, 7. November in Berlin stattfindet.

"Hätte ich mir nicht eine zweite Meinung eingeholt, dann könnten Sie jetzt nicht mehr hier mit mir sprechen", sagt Annegret Meyer. Diese Erfahrung und der Kontakt mit vielen anderen ERkrankten motiviert sie so aktiv zu sein. "Ich hebe mitbekommen, dass viele Patienten sich selbst überlassen sind und nicht die Therapie erhalten, die Ihnen zusteht". Sie will die Menschen ermutigen und zeigen, dass man etwas erreichen kann, wenn man aktiv ist. Das geht durch Erfahrungsaustausch oder Weiterempfehlung von Ärzten in der Selbsthilfegruppe.
Über die Jahre hat sich Annegret Meyer aber zu mehr als nur der Leiterin der Selbsthilfegruppe in Buxtehude entwickelt. Sie ist Ansprechpartner für Betroffene aus allen Teilen Deutschlands, sie stellt Kontakte her und macht Netzwerkarbeit über die verschiedenen Selbsthilfegruppen hinaus. "Die Vernetzung ist ein sehr wichtiger Baustein", sagt Meyer. Jetzt ist ihr die Vernetzung der Hauutkrebsselbsthilfegruppen in Deutschland gelungen. Die Selbsthilfegruppe Hautkrebs Buxtehude organisiert in Zusammenarbeit mit anderen Selbsthilfegruppen den ersten deutschen Hautkrebs-Patiententag. Insgesamt zehn Referenten - von Fachärzten bis zu Betroffenen - haben ihr Kommen zugesagt.
Angefangen hat es mit ihrer eigenen Erkrankung. "Als die Diagnose kam, habe ich nach einer Hautkrebselbsthilfegruppe in meiner Umgebung gesucht", sagt Meyer", aber ich musste feststellen, dass es zu er Zeit nur eine einzige in DEutschland gab und die war in Berlin". Annegret hatte bereits ERfahrungen mit SElbsthilfegruppen und so gründete sie mit der Unterstützung ihres Arztes Dr. med. Peter Mohr eine eigenen SElbsthilfegruppe in Buxtehude. "die Auftaktveranstaltung war ein Flopp", sagt sie, " aber jetzt haben wir eine starke Gruppe und