Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Don Wolle" im Hafen der Ehe

Wolfgang und Marina Schüler schneiden die Hochzeitstorte an
ig. Stade. "Ich werde so langsam vernünftig", sagt Wolfgang Schüler (64). Der ehemalige Eigentümer des Sex-Hotels "Burg" in Agathenburg, Ex-Kiez-Größe und Security-Boss heiratete am vergangenen Donnerstag seine Marina. Er habe mit der Standesbeamtin vor der Trauung im Stader Rathaus gesprochen, dass sie sein Geburtsdatum nur halblaut und möglichst undeutlich wiedergeben solle. "Tat sie auch". Seine Frau sei immerhin 30 Jahr jünger. "Der Altersunterschied mache nichts aus." Er sei ja noch topfit. "Don Wolle", wie Schüler von seinen engsten Freunden genannt wird, lud seinen "bunten Haufen" nach der Zeremonie auf das Motorschiff "Schwingeflair" ein, feierte drei Stunden zünftig auf der Elbe . "Ganz brav", wie er sagt. Kiezgrößen waren nicht eingeladen.

Nach der dreistündigen Schiffstour wurde in einer Stader Gastronomie bis in den frühen Morgen weiter gefeiert. Übrigens: Auf dem Motorschiff im Stader Hafen stellte das frisch vermählte Paar die berührende Bug-Liebes-Szene mit Kate Winslet und Leonardo DiCaprio aus dem Titanic-Film nach. "Eine große Liebe wie bei uns", sagt "Wolle". Sie werde aber bestimmt nicht so dramatisch enden wie im Kultfilm.