Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Drei Jahre "Hören ohne Barriere" in Stade

Die HoB-Vorsitzende Katharina Bohenke-Nill mit moderner Hörtechnik im Stader Kreishaus

Vereinsmitglieder haben schon viel erreicht

tp. Stade. Der Verein "Hören ohne Barriere" (HoB) aus Stade feiert seinen dritten Geburtstag. Am 11. April 2011 unterschrieben 21 Gründungsmitglieder die Satzung. Seitdem haben die Ehrenamtlichen erreicht, dass Orte und Veranstaltungen für Schwerhörige akustisch barrierefrei wurden. Mit besonderer Technik können Hörgeschädigte jetzt Kreistagssitzungen verfolgen oder an touristischen Führungen durch die Stader Altstadt teilnehmen.

Die HoB-Vorsitzende Katharina Bohenke-Nill sagt: "Kein Gründungsmitglied hat damals auch nur ansatzweise geahnt, was wir bis heute erreichen konnten."