Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ehrenamt fördern und Flüchtlinge integrieren: DGH Steinkirchen umgebaut

Packten an: Feridin (li.) und Sulejman Myziraj (re.) vom Arbeitskreis Asyl mit Kai Dankers vom Verein zur Belebung des Dorfgemeinschaftshauses Steinkirchen (Foto: privat)
lt. Steinkirchen. Dank vieler fleißiger Helfer ist es geschafft: das Dorfgemeinschaftshaus (DGH) Steinkirchen verfügt endlich über den dringend benötigten Lagerraum. Eine der beiden Küchen wurde in den vergangenen Wochen umgebaut. Beim Abbau und Wiederaufbau der Küchenzeile in einem anderen Raum packten zahlreiche Mitglieder des DGH-Fördervereins und des Arbeitskreises Asyl mit an.
Beide Vereine hatten zuvor gemeinsam Fördermittel für das Projekt beim Landwirtschaftsministerium beantragt. Im Rahmen des Programms "500 Land Initiativen" zur Förderung von ehrenamtlichem Engagement zur Integration von Flüchtlingen erhielten die Steinkirchener 8.900 Euro. Weitere rund 800 Euro gaben die Vereine aus der eigenen Tasche für den Umbau dazu.
Im neuen Lagerraum können nun u.a. die schmucken Altländer Hochzeitsstühle sowie 150 weitere Stapelstühle aufbewahrt werden, wenn Flohmärkte oder andere Veranstaltungen im Dorfgemeinschaftshaus stattfinden. Auch die von der Sparkasse Stade-Altes Land gestiftete Bühne findet Platz im Lagerraum. Außerdem soll ein Klavier in dem Raum aufgestellt werden, das der Verein im Rahmen des Umbaus angeschafft hat.
Es soll u.a. für den Musikunterricht genutzt werden, der im DGH stattfindet. Auch andere Gruppen sollen das Instrument nutzen dürfen. "Künftig sollen sich die verschiedenen Nutzer des Hauses noch besser miteinander verzahnen", sagt Steinkirchens Bürgermeisterin Sonja Zinke. Sie ist gleichzeitig auch Schriftwartin des DGH-Fördervereins und freut sich deshalb besonders über den positiven Förderbescheid und das große Engagement der Asylbewerber und Vereinsmitglieder.