Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Ein toller Typ" wird König

König Uwe Käppler (mit Hut) kann einen kompletten Hofstaat um sich versammeln

Uwe Käppler eröffnet die Königs-Saison im Landkreis Stade


sum. Wiepenkathen. Der Schützenverein Wiepenkathen gab am vergangenen Wochenende den Startschuss für die Schützenfest-Saison 2015 im Landkreis Stade.

Mit einigen Klopfern auf das Mikrofon und den Worten: „Könnt ihr mich alle hören“, begann Präsident Arthur Schreiber die Proklamation am Sonntag Abend. Er freute sich sehr, dass in diesem Jahr wieder alle Würden besetzt werden konnten, nachdem im vergangenen Jahr der Erste Ritter fehlte.

Umjubelter Schützenkönig wurde Uwe Käppler. Der „tolle Typ“, wie ihn der Schützenpräsident betitelte, ist selbständiger Tischler und gehört dem Verein seit 2006 an. Der begeisterte Winterrunden-Schütze ist überglücklich, dass ihm nach einer gerade erst überstandenen schweren Erkrankung dieser Erfolg gelungen ist. Mit ihm freuen sich seine Frau und Königin Sabine Käppler und seine Tochter Jana, die Jungschützenkönigin geworden ist. Unterstützung bekommt der König in der kommenden Saison auch von dem Ersten Ritter Sebastian Läufer und dem Zweiten Ritter Hein von Allwohrden.

Helen Wald-Reinboth musste sich noch schnell ihren Joppen überziehen, bevor sie völlig überrascht als neue beste Dame die Bühne betrat. Sie gehört dem Verein schon seit vielen Jahren an, ist aber erst seit kurzer Zeit wieder aktiv dabei. Die Mitarbeiterin des Elbe-Klinikums in Stade ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Ein ganz besonderer Würdenträger ist Julian Patzelt. Der Elfjährige hat die Ehre, der allererste Kinderkönig in der Vereinsgeschichte des Schützenvereins zu sein.

Weitere Würdenträger sind Leann Friedrich (Jugendkönigin), Erik Friederich (Prinz), Tijara Sophie Leskau (Prinzessin), José Otto (Stadt-Schützenkönig) und Silke Heinbockel (Stadtbeste Dame).