Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ein unvergesslicher Tag

Die Brautleute Sabrina und Johannes Bonz mit Gästen in der Stader City

Volles Haus im Standesamt: 15.05.2015 war ein beliebtes Datum zum Heiraten / Brückentag zum Vorteil der Gäste

tp. Stade. Prosit! Mit einem Glas Sekt stoßen Johannes Bonz (24) und seine frischgebackene Ehefrau Sabrina Bonz (23), geborene Klein, auf ihre Trauung am Schnapsdatum, Freitag, dem 15.05.2015, an. Im Alten Stader Rathaus gaben sich der Groß- und Außenhandelskaufmann und die Bankerin das Jawort. Am selben Tag heirateten dort noch drei weitere Paare.

In Buxtehude war der vergangenen Freitag sogar der "Rekord-Trautag": 19 Paare gaben sich das Jawort. Vier Standesbeamtinnen haben parallel in zwei Trauzimmern die Paare in den Hafen der Ehe geleitet.

Nicht ganz so begehrt wie das Jahrtausend-Schnapsdatum, der 12.12.2012, sei der 15. Mai dieses Jahres gewesen, berichtet die Standesbeamtin Angela Baciulis. Dennoch hatten Sie und ihre Kollegin Ina Sander am Freitag mit den vier Vermählungen - fünf waren ursprünglich anberaumt gewesen - im historischen Trauzimmer alle Hände voll zu tun. Die vier Stader Brautpaare hätten sich dieses Datum ganz bewusst ausgesucht - mit einem praktischen Hintergedanken für den Ehefrieden: "Diese Zahlenkombination vergisst so schnell kein Ehemann", schmunzelt Baciulis.

"Damit ich mir den Tag wirklich merken kann", gibt auch Johannes Bonz mit einem verliebten Lächeln in Richtung seiner strahlenden Braut zu, hätten beide - wie Tausende andere Paare in Deutschland - das Datum für ihre Vermählung gewählt.

Der vergangene Freitag barg zudem einen organisatorischen Vorteil: Als Brückentag nach Himmelfahrt konnten Gäste und Brautleute das Fest ganz entspannt angehen: Viele hatten sich ohnehin einen freien Tag genommen. Mit dem langen Wochenende vor Augen schien der Montag noch in weiter Ferne - und die Laune war auf dem Höhepunkt.