Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Eine Medaille für Engagement mit Herz

Heike Götzke hat die Ehrenmedaille der Samtgemeinde Fredenbeck erhalten (Foto: am / Götzke privat)
Heike Götzke wird für ihre langjährige ehrenamtliche Arbeit mit Kindern geehrt

am. Mulsum. Kinderchor, Sportgruppe, Jugendtheater, Einradgruppe und Kirchenvorstand - seit 20 Jahren engagiert sich Heike Götzke (55) in ihrem Wohnort Mulsum ehrenamtlich und arbeitet dabei überwiegend mit Kindern und Jugendlichen. "Man könnte sagen, ich habe ein Faible für die Kleinen", sagt die Mutter dreier erwachsener Kinder. Für das, was sie an Zeit, Arbeit und Herz in die verschiedenen Projekte steckt, hat sie jetzt die Ehrenmedaille der Samtgemeinde Fredenbeck erhalten.
Geplant hat sie die zahlreichen Aktivitäten nicht. "Es hat sich irgendwie ergeben", sagt sie, "aber für mich stand fest, dass ich etwas Sinnvolles machen wollte."
Angefangen hat sie mit einer Krabbelgruppe im Gemeindehaus. Heike Götzke war es wichtig, etwas zu machen, das sie mit ihrem Familienleben verbinden konnte. Aus der Arbeit in der Kirchengemeinde entwickelte sich die nächste Aufgabe: Sie wurde gefragt, ob sie Mitglied im Kirchenvorstand werden wollte. Sie wollte.
Später als die Kinder in den Sportverein gingen, ergab sich eine weitere Gelegenheit für die betriebsame Ehrenamtliche. Sie übernahm die Leitung einer Kindersportgruppe und rief eine Einradgruppe ins Leben. Etwa zur gleichen Zeit versammelte sie Kinder, die singen wollten, um sich und gründete einen erfolgreichen Kinderchor. Mit diesem sang und spielte sie Theater auf vielen Veranstaltungen und auch auf großen Bühnen in Stade. Mit den Kleinen klappte das Theaterspielen gut und so gründete Heike Götzke zudem eine Jugendtheatergruppe.
Davon, dass sie keine Ausbildung in dem Bereich hatte, ließ sie sich nicht entmutigen. "Ich kann Noten lesen und alles andere habe ich nachgelesen oder in Fortbildungen gelernt." Es musste ja auch nicht perfekt sein. Ihre Motivation war immer der Spaß mit den Kindern.
Und das soll auch so bleiben, auch wenn ihre Zeit immer knapper wird. Vor zwei Jahren hat Heike Götzke zusätzlich das Amt der Jugendschöffin übernommen und vor Kurzem hat sie sich als Tagesmutter selbstständig gemacht. Trotz alledem will sie auch weiterhin mit Herz bei ihrem Engagement bleiben.