Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Eine Wiederauferstehungsgeschichte"

Wann? 18.05.2014 16:00 Uhr

Wo? Katharinenhof, Schützenstraße 14, 21682 Stade DE
Schwindelfrei: Roland Remstädt neben dem Führerhaus des Stader Hafenkrans
Stade: Katharinenhof |

Lichtbilder-Vortrag über die Restaurierung des Stader Hafenkrans mit Roland Remstädt

tp. Stade. Diese Veranstaltung ist nicht nur für "Alt-Stader" interessant: Bilder von der Restaurierung des Wahrzeichens Stader Hafenkran zeigt der ehrenamtliche Denkmalretter Roland Remstädt (70) im Rahmen einer Dia-Schau am Sonntag, 18. Mai, 16 bis 17.30 Uhr, in der Senioren-Pflegewohnanlage "Katharinenhof" an der Schützenstraße 14 in Stade.

Roland Remstädt, Maschinenbaumeister im Ruhestand aus Fredenbeck, präseniert in dem Vortrag "Stader Hafenkran - eine Wiederauferstehungsgeschichte" eine Auswahl aus 250 sehenswerten Aufnahmen von den Restaurierungsarbeiten, die unter seiner Regie von 2008 bis 2009 stattfanden. Viele der Bilder stammen von dem versierten Stader Fotografen Wolfgang Kröger.

Für sein Engagement für die Restaurierung und den Erhalt des Stader Hafenkrans (Baujahr 1927) kürten WOCHENBLATT-Leser Roland Remstädt vor einigen Jahren zum "Mensch des Jahres" im Landkreis Stade. Kranbauspezialist Roland Remstädt kam beruflich in der ganzen Welt herum. Er errichtete riesige Lastenheber vom Bau- bis zum Portalkran in Jugoslawien, Russland, Schweden und in vielen weiteren Ländern.

• Der Eintritt zum Vortrag im "Katharinenhof" ist frei. Gäste sind herzlich willkommen.